Damen Weekender Taschen Buying Guide

Frau von heute braucht Taschen. Viele Taschen! In unzähligen Farben und Formen und natürlich für jede Gelegenheit eine extra Tasche. Worauf Sie beim Kauf einer Weekender Tasche achten sollten um garantiert die richtige Wahl zu treffen:

Material

Wird der Weekender besonders im Business Bereich benutzt, sollten Sie beim Kauf darauf achten, eine Tasche aus Leder oder Kunstleder zu kaufen, Sie erwecken so einen professionellen Eindruck.
Möchten Sie jedoch am Wochenende einen Kurztrip unternehmen und sich den Koffer sparen, darf der Weekender auch aus Canvas oder Stoff bestehen. Mit diesem Material fühlen Sie sich direkt entspannt und haben die passende Begleitung für eine kleine Auszeit.

Innenraumaufteilung

Beim Kauf zu beachten ist die Innenraumaufteilung der Tasche. Weekender für Damen besitzen oft ein Netz für Unterwäsche und ein separates Schulfach. Für Reisen ideal Es lassen sich besonders gut Kleidungsstücke in der Tasche unterbringen. Aber auch auf eine eingenähte Handytasche sowie ein Notebookfach müssen Sie bei vielen Modellen nicht verzichten, sie sind ein Muss in der Ausstattung. Wenn Sie Wert auf eingenähte Innentasche legen, sollten Sie Ihr Produkt gründlich daraufhin untersuchen, nicht jeder Weekender hat verschließbare Innentasche.

Seitentaschen

Besonders praktisch wird ein Weekender dann, wenn er zusätzlich zu einer guten Innenraumaufteilung auch noch von außen angebrachte Seitentaschen aufweist. Sie sollten dabei vor allen Dingen darauf achten, wie die Taschen verschlossen werden. Reißverschlüsse sind praktisch, verharken sich aber oft. Druckknöpfe schließen gut, allerdings kann aus den Taschen dann schneller etwas herausfallen.

Tragekomfort

Sie sollten bei Ihrer Entscheidung darauf achten, eine Tasche auszuwählen, die zusätzlich zu den üblichen Henkelgriffen mit einem Schulterriemen ausgestattet ist, sodass Sie jederzeit entscheiden können, wie Sie den Weekender am liebsten tragen wollen. Die doppelte Tragemöglichkeit zahlt sich besonders bei längeren Reisen aus, wenn Ihnen Ihre Tasche zu schwer wird. Falls Sie die Schulterriemen jedoch nicht immer mögen und Ihren Bag einfach einmal als Handtasche verwenden wollen, können Sie bei den meisten Modellen den Schultergurt auch abnehmen.

Design

Bei all den praktischen Ratschlägen dürfen Sie natürlich nicht vergessen, auch auf das Design Wert zu legen. Damen-Weekender gibt es für jeden Typ. Die Modelle, die sich besonders zum Reisen eignen, sind schlauchförmig geschnittene Taschen. Sie sind schick und für Reisen unglaublich praktisch, da man sie aufgrund ihrer Form überall verstauen kann. Wenn Sie allerdings mehr Wert auf klassische Eleganz legen, werden Sie genauso fündig werden. Viele Modelle folgen dem Schnitt einer Handtasche im Großformat und fügen sich so wunderbar Ihrem Outfit an.
Es gibt sehr schlichte, einfarbige Weekender, die sich für jeden Zweck verwenden lassen, sowohl für Business als auch für private Trips.
Wenn Sie es gerne ein wenig verspielt mögen, dürfen Sie in Ihrer Wahl auch ruhig zu einem Modell mit Blumen- oder Ornamentmuster greifen. Durch gemustertes Innenfutter erhält das Design oft einen besonderen Pep.
Wollen Sie mit Ihrem Weekender auf Städtetrip geben, finden Sie auch viele Modelle im Vintage-Look oder mit angesagten Logo-Points.
In der Auswahl des Designs stehen Ihnen also alle Möglichkeiten offen.

 

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar